RuhrGesichter “Ich bin Evan Brandes und betreibe BMX Freestyle. Freestyle, da im Prinzip jeder Fahrer seinen eigenen Style auf den Rampen fahren kann, die er fahren möchte.  Im Prinzip kann BMX Freestyle aber überall gefahren werden, von der Straße bis zu den Dirt Rampen der Mountainbiker. Mich reizt das Gefühl von Freiheit, wenn ich meine Tricks in ein oder zwei Meter Höhe machen. Ich habe mich für BMX entschieden, da mir hier niemand etwas vorschreiben kann. Ich fahre wann, wie und wo ich möchte. Es ist Sport und Lebensgefühl, ich verbringe meine Zeit mit meinen Freunden beim Fahrradfahren.
© Ruhrgesichter

“BMX FREESTYLE ist Freiheit”

Ich fahre, wenn ich frei habe, mindestens fünf oder sechs Stunden am Tag, wenn ich Schule habe drei bis vier. Wenn man gut sein will, muss man viel trainieren und danach leben. Mein Tipp für alle da draußen: Lasst mal die PlayStation, geht raus mit euren Freunden, fahrt Fahrrad. Egal, wie gut ihr seid, wer einmal auf den Pedalen gestanden hat, den lässt BMX nicht mehr los.”