RuhrGesichter

DAS CASTLE BEAT OPEN AIR IN ARNSBERG -

HERDRINGEN

Das   Jagdschloss   in   Arnsberg   Herdringen   hat   schon   einiges   erlebt: Regelmäßig   schlammen   sich   Sportfreaks   durch   den   Tough   Mudder Parcour,   die   Edgar   Wallace   Filme   „Der   Fälscher   von   London“   und     „Der    schwarze    Abt“    wurden    hier    gedreht    und    nun    wurde    bei sommerlichen     Temperaturen     endlich     mal     wieder     vor     dieser atemberaubenden   Kulisse   amtlich   gefeiert…   Beim   Castle   Beat   Open Air     erbebte     das     alte     Gemäuer     zu     elektronischen     Beats     der hochkarätigen   DJs   zusammen   mit   knapp   4000   tanzenden   Besuchern zur   Musik   von   GESTÖRT   ABER   GEIL,   sowie   FELIX   JAEHN   und   LOST FREQUENCIES,   die   zu   einem   Track   sogar   spontan   gemeinsam   auf der Bühne standen.
© Ruhrgesichter

CASTLE BEAT am Schloss

Hier geht es zur Bildergalerie Hier geht es zur Bildergalerie
Durch    den    Abend    führte    gewohnt    souverän    JAN-CHRISTIAN    ZELLER    (1Live),    der    mit seinem    DJ    Set    einen    perfekten    Rahmen    für    die    Hauptacts    lieferte.    Allerdings,    dieser Eindruck   mag   meinem   Alter   und   zahlreichen   Rockkonzert   –   Besuchen   (so   mit   richtiger   Band auf   der   Bühne,   die   Älteren   unter   den   Lesern   werden   sich   erinnern)   geschuldet   sein,   kann ich   Jan-Christian   Zeller   nicht   ganz   folgen,   wenn   er   bei   den   DJs   eine   Rock-Show   ankündigt. Ein   sympathischer   junger   Mann   hinter   einem   Pult   mit   schwarzer   Tischdecke   und   einem Haufen    Technik    auf    einer    riesigen    Bühne    macht    noch    keine    Rock-Show,    auch    wenn unzählige   Scheinwerfer   Schein   werfen   und   Videos   über   die   Leinwände   flackern.   Von   solchen Nebensächlichkeiten   (die   am   Ende   des   Tages   nur   unter   Beweis   stellen,   dass   der   Verfasser dieser    Zeilen    im    letzten    Jahrhundert    verwurzelt    ist)    abgesehen    war    es    ein    rundum gelungener und friedlicher Arbeit mit großartiger Stimmung. Nico   und   Spike   von   GESTÖRT   ABER   GEIL   heizten   den   Besuchern   mit   ihrem   Mix   aus   Electro Beats   und   House   Tracks   und   vor   allem   ihrer   Single   „Unter   meiner   Haut“   zusätzlich   ein.   Das außergewöhnlich   bunt   gemischte   „Mehr   Generationen   Publikum“   freute   sich   zu   Recht   auf FELIX   JAEHN   und   sein   „Book   of   Love“.   Als   ich   den   Namen   des   Künstlers   bei   GOOGLE eintippe,   schlägt   die   Suchmaschine   direkt   die   Kombination   „Felix   Jaehn   Freundin“   vor. Offensichtlich   möchten   viele   weibliche   Fans   von   GOOGLE   wissen,   wie   groß   ihre   Chancen wären,   dass   demnächst   ihr   Name   von   der   Suchmaschine   gleich   mit   vorgeschlagen   wird. Nach   diesem   Auftritt   in   Herdringen   werden   jedenfalls   sicher   ein   paar   sauerländer   Herzen mehr für ihn schlagen. Er   beendete   seinen   Auftritt   mit   seinem   EM   Mutmacher-Hit   JEDER   FÜR   JEDEN,   den   er   mit Herbert   Gönemeyer   aufnahm   und   mit   dem   er   die   Tanzwütigen   den   musikalischen   Fängen von   Felix   De   Laet   aka   LOST   FREQUENCIES   aus   Belgien   überließ,   dessen   musikalische   Frage „Are   you   with   me“   alle   an   diesem   wundervollen   Abend   am   Jagdschloss   aus   ganzem   Herzen bejahen konnten. LOST    FREQUENCIES    spielte    ein    mitreißendes    Set,    so    dass    erst,    als    die    Turmuhr    des Jagdschlosses   Mitternacht   schlug,   der   wundervolle   elektronische   Beat   –   Spuk   ein   Ende fand. Eine    rundum    gelungene    Veranstaltung    an    einer    besonderen    Location    mit    angesagten Künstlern   und   tollem   Publikum:   Das   schreit   geradezu   nach   einer   Wiederholung   im   nächsten Jahr.
Die tiefenentspannteste Einlass - Situation, seitdem es Festivals gibt...
Hier geht es zur Bildergalerie Hier geht es zur Bildergalerie