RuhrGesichter

Die Kreuztracht im sauerländischen

Menden geht bis ins 17. Jahrhundert

zurück.

Alljährlich    finden    von    Gründonnerstag    um    21    Uhr    bis Karsamstag      um      06      Uhr      durchgehend      stündliche Prozessionen   von   der   St.   Vincenz   Kirche   im   Zentrum   hinauf zur   Kreuzkapelle   inmitten   des   Waldes   auf   dem   Rodenberg. Dort   oben   steht   seit   1685   das   Mendener   Bußkreuz.   Die Jesus-   bzw.   Simondarsteller   wechseln   zu   jeder   Prozession und    werden    durch    Schminke    und    Gewand    unkenntlich gemacht.     Der     Prozession     voran     tragen     wechselnde Geistliche     ein     Reliquienkreuz,     das     die     historischen Kreuzpartikel   enthalten   soll.      Der   Kreuzgruppe   folgen   jedes Jahr bis zu 10000 Menschen.
© Ruhrgesichter

Kreuztracht Menden

ůzur Bildergalerie bitte hier klickenů ůzur Bildergalerie bitte hier klickenů