RuhrGesichter

Rose Connelly

Down in the willow garden, me and my

love did meet                                           

And as we sat a-courting, my love fell off

to sleep

I drew my saber through her; it was a

bloody night                                                 

I threw her in the river, which was a

dreadful sight

My race is run beneath the sun; the

scaffold now waits for me                        

For I did murder that dear little girl whose

name was Rose Connelly

(aus   der   trad.   irischen   Moritat   “Rose   Connelly”.   Nick   Cave   hat   sich vor    einigen    Jahren    im    Duett    mit    Kylie    Minogue    dieser    Moritat angenommen: „Where the Wild Roses Grow“.). 
© Ruhrgesichter

Moritat: Rose Connelly

…zur morbiden Bildergalerie “Rose Connelly” …zur morbiden Bildergalerie “Rose Connelly”
Lene, unser Ruhrgesicht des Monats, über sich, „ihren“ Ruhrpott und die Ruhrgesichter: Obwohl ich in München geboren bin und erst mit elf nach Dortmund kam, sind hier meine Wurzeln. Ich   gehe   auf   eine   Schule,   die   schon   meine   Oma   besucht   hat,   ich   habe   im   Kindergarten   Praktikum gemacht,   in   dem   meine   Mutter   früher   war   und   immer   wieder,   wenn   ich   ältere   Leute   bei   uns   in   der   Straße treffe, sprechen sie mich auf meine Familie an. Das ist wohl Heimat ;-). Am   Ruhrgebiet   liebe   ich   die   Leute,   die   unkomplizierte   Art   und   auch,   dass   wir   zu   unserer   Industrie- Vergangenheit   stehen.   Nicht   nur   Schicki-Micki   und   alles   hochglanzpoliert,   sondern   auch   noch   rostige Ruinen.   Am   liebsten   will   ich   nach   dem   Abi   etwas   Kreatives   machen,   Richtung   Mode   oder   Design. Während der letzten zwei Jahre hatte ich immer wieder kleine Modeljobs, das macht mir großen Spaß. Das   Shooting   für   die   Ruhrgesichter   war   klasse!   Der   Fotograf   ist   ein   total   kreativer   Kopf,   der   witzige   Ideen hat   und   auch   weiß,   wie   man   die   am   besten   umsetzt.   Trotzdem   hat   er   seine   Spontaneität   bewahrt   und   ist für   meine   Vorschläge   auch   offen   gewesen.   Meinen   Freund,   der   mich   begleitete,   hat   er   dann   auch   noch in das Set mit einbezogen, so dass wir jetzt witzige Erinnerungsbilder haben…
…zur lebendigen Bildergalerie “Fotoshooting mit Lene” …zur lebendigen Bildergalerie “Fotoshooting mit Lene”