RuhrGesichter

12.500  

Fans  

feierten  

das  

ausverkaufte  

SMAG  

Sundance  

Open  

Air

Festival in Essen am Baldeneysee.

SUNDANCE: Besucherrekord

Die Stimmung beim diesjährigen SMAG Sundance Open Air Festival war ausgelassen auch wenn sich die Sonne nur zeitweise blicken ließ. Die DJs der Main Stage boten der tobenden Menge musikalische Highlights und eine perfekte Show mit zahlreichen Hits sowie spektakulären Pyro-Effekten.  Die Auftritte von HUGEL und Alle Farben bildeten sicherlich den Höhepunkt des Festivals: HUGEL ließ die Fans zu seinen Hits wie „Bella Ciao“ oder „WTF“ tanzen, Alle Farben trat gemeinsam mit Trompeter Lahos auf. Die 12.500 Besucher feierten zu „Fading“ oder „Walk Away“. Auch die neue Electronic Stage hat ihre Feuertaufe dank der Größen der Electro-Szene wie Felix Kröcher oder Format:B bestanden.   Ein gelungenes Festival in Traumkulisse, auch wenn es diesmal mehr Dance und weniger Sun gab. Aber Essen ist nunmal nicht Malle.  Entsprechend zufrieden äußerte sich Annette Heinrich, Geschäftsführerin der Lugana Entertainment GmbH: „Die 14. Auflage des SMAG Sundance Open Air Festivals war ein voller Erfolg. Wir haben in diesem Jahr mit 12.500 Gästen einen Besucherrekord aufgestellt. Das macht uns natürlich stolz und unterstreicht, welche Bedeutung unser Festival für Essen und die Region hat.”   Kein Wunder, dass nac hdem Festival vor dem Festival ist: Die ersten Fans konnten sich bereits mit Early Bird Tickets für nächstes Jahr eindecken.
© Fotos: Lugana  Entertainment GmbH, Stefan Veismann