RuhrGesichter Vom 17.11.2022 bis zum 30.12.2022 verwandelt sich der Cranger Kirmesplatz in eine große und spannende Mischung aus Weihnachtsmarkt und Kirmes. Zwischen Kunsthandwerk, Riesenrad und Weihnachtsparade lassen sich schöne Stunden verleben. Einige der besten Fahrgeschäfte, die wir von der Cranger Kirmes kennen und lieben (Kong!) sind auch wintertauglich und Teil des Weihnachtsmarktes. Natürlich waren Sat1, das ZDF, der WDR und die Ruhrgesichter zur Eröffnung vor Ort (o.k., und noch ein paar unwichtige weitere Medien :)), um das Bestromen des größten mobilen Weihnachtsbaums durch Veranstalter & Bürgermeister zu dokumentieren. Ergebnis: Baum brennt leuchtet.

Cranger Weihnachtszauber                                                     

& unsere Top 7 Weihnachtsmarkt – Tipps

Ein   kleiner   Junge   zog   seine   Mutter   über   den   Festplatz,   freute   sich,   dass   er   Teil unseres   Berichts   wird,   wober   er   schon   wert   darauf   legte,   dass   eine   richtige Zeitung   schon   besser   gewesen   wäre.   Wenig   später   sahen   wir   ihn   dabei,   wie   er nacheinander      den      diversen      Fernsehteams      mit      einer      umwerfenden Selbstverständlichkeit   Interviews   gab.   Das   nennen   wir   Karriere   ;).   Die   Berufswahl dürfte   hier   vorprogrammiert   sein,   Markus   Lanz   kann   sich   in   wenigen   Jahren   nach einem neuen Job umsehen. Im   Weihnachtshaus   wohnt   der   Weihnachtsmann.   Logisch.   „Auf   Crange“   lässt   er sich        sogar        besuchen,        eine        Weihnachtsparade        mit        diversen „Weihnachtscharakteren“   marschiert   über   den   Platz   und   vorbei   am   Weihnachts- Märchenwald.   Und   nein,   die   biblische   Geschichte   spielt   hier   nicht   wirklich   eine Rolle:   Die   Helfer   des   Weihnachtsmannes   sind   Siebenstein,   Elsa,   Ritter   Rost,   das Krümelmonster,   JoNaLu   (wer?),   Schneemänner   und   Lebkuchenfrauen,   Bergmann Heinz, „lebendige“ Zuckerstangen und Knecht Ruprecht. Die   Elfen   haben   fleißig   Tricks   geübt,   die   sie   den   Besuchern   vorführen   und   der Weihnachtsmann   fliegt   winkend   mit   seinem   Schlitten   über   den   Markt.   Pünktlich nach   Zeitplan   zwei   Mal   am   Tag   und   definitiv   zuverlässiger   als   die   Deutsche   Bahn. Es   gibt   also   viel   zu   bestaunen   für   die   ganze   Familie;   erstmals   in   diesem   Jahr kostet   der   Cranger   Weihnachtszauber   allerdings   2.-   €   Eintritt.   1.-   €   davon   wird beim   Besuch   des   Riesenrads   gutgeschrieben.   Das   ist   ein   betriebswirtschaftlich durchaus   cleverer   Schachzug,   da   wir   nicht   lange   überlegen   müssen,   wer   das Riesenrad   betreibt.   Ob   es   sich   unter   dem   Strich   lohnen   wird,   dürfte   im   nebligen Reich    der    Mutmaßungen    verschwimmen,    da    doch    im    Vorfeld    zahlreiche potentielle   Besucher   ihrem   Ärger   Luft   gemacht   haben,   dass   „Eintritt   zahlen   auf dem   Weihnachtsmarkt“   gar   nicht   gehe.   Sei   es   drum:   Die   Besucher   freuen   sich nach     den     pandemiebedingten     Ausfällen     der     Vorjahre     wieder     leckere Weihnachtsdüfte   in   der   Nase   zu   haben   und   einen   unbeschwerten   Tag   mit   der Familie verbringen zu können. Der   Cranger   Weihnachtszauber   liefert   sich   seit   seinem   Entstehen   einen   relativ albernen   Streit   mit   der   Dortmunder   Weihnachtsstadt,   welcher   Markt   größer   ist und   -viel   wichtiger:   Welcher   Markt   den   größeren   hat.   Gemeint   ist   natürlich   der Weihnachtsbaum.   Uns   ist   das   reichlich   schnuppe   und   vermutlich   den   meisten Gästen   ebenfalls.   Wir   freuen   uns,   durch   die   Funkelgasse   schlendern   zu   können, um    uns    durch    die    Leckereien    zu    fräsen    und    das    eine    oder    andere    kleine Geschenk einzusacken. Fazit:   Der   Besuch   des   Cranger   Weihnachtszaubers   lohnt   sich   definitiv   und   sollte fester Bestandteil des Vorweihnachtskalenders werden.    
Unsere Top 7 Ruhrgesichter Weihnachtsmarkt – Tipps
Überall   in   der   Region   erstrahlen   sie   wieder   –   Pandemie   und   Energiekrise   zum Trotz   -:   Die   Weihnachtsmärkte.   Wer   sich   auch   auf   die   Adventszeit   freut   und   sich schon   frühzeitig   auf   die   Festtage   einstimmen   möchte,   der   schaut   vielleicht   bei den    folgenden    Märkten    vorbei,    die    wir    Ruhrgesichter    handverlesen    haben. Natürlich   gibt   es   neben   den   von   uns   vorgestellten   Weihnachtsmärkten   unzählige weitere,   die   auch   ihren   Charme   haben:   Unsere   kleine   Liste   ist   definitiv   nicht vollständig. Wildwald Vosswinkel, Arnsberg Achtung! Nur am 03. und 04. Dezember & 10. und 11. Dezember 2022 Im   Wald   gibt   es   an   diesen   Tagen   nicht   nur   heimische   Tiere   zu   sehen,   sondern auch   schönes   Kunsthandwerk,   Geschenke,   zahlreiche   Futterstände   und   natürlich wird   sich   auch   das   eine   oder   andere   Tässchen   Glühwein   finden.   Mehr   Infos: www.wildwald.de Brühl, Phantasialand 19. November 2022 bis 29. Januar 2023 Im   Phantasialand   Wintertraum   verwandelt   sich   der   Freizeitpark   in   zauberhafte Winterwelten.   Wintershows,   Feuerwerk…   Sicher   kein   Weihnachtsmarktbesuch, nur   um   “mal   eben”   zwei   Punsch   zu   trinken   und   noch   ein   paar   Geschenke   zu ergattern, aber eine toller Ausflugstipp. Weihnachtsstadt Dortmund 17. November bis 30. Dezember 2022 Die    Weihnachtsstadt    Dortmund    gehört    zu    den    größten    Weihnachtsmärkten Deutschlands.    Berühmt    ist    der    Markt    auch    für    seinen    45    Meter    hohen Weihnachtsbaum   mit   48.000   Lichtern   und   den   albernen   Streit   mit   Crange,   wer denn nun den größten hat ;). www.weihnachtsstadt-do.de Mittelalter-Lichter-Weihnachtsmarkt, Dortmund 17. November bis 30. Dezember 2022 Unser    Favorit    unter    den    Favoriten:    Die    von    tausenden    Fackeln    und    Feuern stimmungsvoll    erleuchtete    Weihnachtswelt    im    Fredenbaumpark,    mit    schwer weihnachtlichem Piratenlager und vielen Shows.  www.phantastischer-lichterweihnachtsmarkt.de Weihnachtsmarkt Essen   12. November bis 23. Dezember 2022 Ein    großer,    schöner    und    vielseitiger    Innenstadtweihnachtsmarkt    mit    kleiner „Mittelalterabteilung“.  Nostalgischer Weihnachtsmarkt, Hattingen 21. November bis 22. Dezember 2022 Ein   wunderschöner   Markt,   der   einlädt   durch   die   romantischen   Fachwerkgassen der historischen Altstadt in Hattingen zu schlendern. Cranger Weihnachtszauber 17.11.2022 bis zum 30.12.2022 Eine     spannende     Mischung     aus     Weihnachtsmarkt     und     Kirmes.     Zwischen Kunsthandwerk,   Riesenrad   und   Weihnachtsparade   lassen   sich   schöne   Stunden verleben.