RuhrGesichter
Ruhrgesichter. Ruhrgeschichten. Ruhransichten. Leben    und    Strukturwandel    zwischen    Zeche    und    Mikrocontroller, zwischen    Arbeitersiedlung    und    Weltmetropole.    Freizeit,    Leben und Arbeiten im Schmelztiegel der Kulturen und Religionen.   Hinter   den   Ruhrgesichtern   entdecken   wir   fragmentarisch   und   (fast) zufällig   die   Ansichten   und   Geschichten   der   Menschen   in   der   Stadt. Ruhrgesichter    zeigt    die    einzelnen    Menschen    des    Ruhrgebietes, abseits      des      Tegtmeierklischees,      kombiniert      mit      Ansichten, Geschichten,     Meinungen.     Ruhrgesichter     ist     ein     Projekt     aus Interviewfragmenten    und    Schnappschüssen    in    Kombination    mit Bild-   und   Textreportagen,   das   die   Menschen   zeigt,   wie   sie   sind.   Da ist   immer   auch   Platz   für   ein   "einfaches"   schönes   Foto   -   Shooting   mit den    schönsten    Ruhrgesichtern,    die    uns    vor    die    Kamera    laufen. Einfach so. Das    Ruhrgebiet    feiert    sich    selbst    und    lädt    ein    zu    einem    -stets bewusst   unvollständigen   und   sich   wandelnden-   Blick   auf   Ansichten, Träume,    Schicksale,    Überzeugungen,    Hoffnungen    und    zeigt    eine wachsende   Anzahl   unterschiedlichster   Mosaiksteine   des   Lebens   im Ruhrpott.    Ausdrücklich    schließen    wir    das    andere,    das    "erste" Ruhr(quell)gebiet -das Sauerland- mit ein. Die    RUHRGESICHTER    starteten    im    April    2013.    Geplant    ist    eine fünfjährige   Projektlaufzeit,   eine   Verkürzung   oder   Verlängerung   ist möglich. Sie   möchten   sich   oder   Ihr   Thema   in   einem   Interview   und/oder einem Fotoshooting vorstellen? Dann melden Sie sich bei uns. Für   die   Beiträge   und   Bildserien,   die   durch   unsere   Photographen erstellt        werden    gilt    auf    Wunsch:    TFP    (Time    for    Prints);    ein weitergehendes    Honorar    entspricht    nicht    dem    Ruhrgesichter    Leitgedanken und ist ausgeschlossen.  Sie   sind   versehentlich   auf   einem   Bild   zu   sehen    und   möchten dies    nicht?    Wir    nehmen    die    strenge    rechtliche    Situation    in Deutschland   sehr   ernst   und   fragen   jede   abgebildete   Person   bevor wir   ein   Bild   machen   nach   dem   Einverständnis   zur   Aufnahme   und der       Freigabe       zur       Veröffentlichung       im       Rahmen       von RUHRGESICHTER.    Sollten    Sie    möglicherweise    am    Rande    eines Bildes   zu   sehen   sein   und   dies   nicht   wünschen;   kontaktieren   Sie   uns, so   dass   wir   Sie   auf   dem   Bild   unkenntlich   machen   oder   das   Bild entfernen   können.   Sollten   Sie   sich   „als   zufälliges   Beiwerk“   gefunden haben   und   lieber   selbst   im   Mittelpunkt   eines   Porträts   stehen   wollen, melden   Sie   sich   ebenfalls;   vielleicht   können   wir   einen   „richtigen“ Termin vereinbaren. Alle      Daten      und      Inhalte      auf      unserer      Internetseite unterliegen    dem    Copyright    der    jeweiligen    Inhaber.     Alle Bilder     und     Texte     sind,     wenn     nicht     anders     angegeben     von JANUS/Ruhrgesichter.   Sie   dürfen   weder   ganz   noch   teilweise   ohne unsere   ausdrückliche   schriftliche   Einwilligung   in   welcher   Form   auch immer vervielfältigt oder verbreitet werden.   Trotz    sorgfältiger    Prüfung    können    wir    eine    Haftung    für    die Richtigkeit   unserer   Veröffentlichungen   nicht   übernehmen.   Soweit sich    Links    auf    unseren    Seiten    zu    anderen    Seiten    Dritter finden,   machen   wir   uns   den   Inhalt   solcher   verlinkter   Seiten nicht   zueigen.   Für   die   Inhalte   der   verlinkten   Seiten   ist   stets   der jeweilige    Anbieter    oder    Betreiber    der    Seiten    verantwortlich.    Die verlinkten    Seiten    wurden    zum    Zeitpunkt    der    Verlinkung    auf mögliche    Rechtsverstöße    überprüft.    Rechtswidrige    Inhalte    waren zum   Zeitpunkt   der   Verlinkung   nicht   erkennbar.   Eine   permanente inhaltliche   Kontrolle   der   verlinkten   Seiten   ist   jedoch   ohne   konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar.  
© Ruhrgesichter
DAS RUHRGESICHTER PROJEKT